Valerio Moser ist Schweizer Meister 2024!

Vor ausverkauftem Haus wurde Valerio Moser zum neuen Schweizer Meister gekürt. Mit einer Liebeserklärung an sein Trotinett eroberte er die Herzen des Publikums – just auf derselben Bühne, auf der er vor sechs Jahren knapp an Killian Ziegler im Halbfinale gescheitert war.

Bereits am Freitag gewann Valerio Moser zusammen mit seinem Teampartner Manuel Diener als Team Interrobang seinen dritten Schweizer Meistertitel in der Kategorie Team. Ihr poetischer Ausflug in die Relativitätstheorie endete damit, dass der gesamte Theatersaal im Casinotheater «Du bleibst immer gleich/Lichtgeschwindigkeit» aus vollen Kehlen zur Melodie von «Let it be» mitsang. Die beiden Szenestars Moser und Diener konnten damit endgültig ihren Ruf als erfolgreichstes Schweizer Poetry Slam Duo zementieren.

Moser ist somit nach Dominik Muheim (Gewinner des Salzburger Stiers 2024) und Kilian Ziegler erst der dritte Slampoet, der gleichzeitig im Einzel und im Team den Sieg erringen konnte.

Am Donnerstag wurde zudem in der Kategorie U20 Johanna Ruoff zur neuen Schweizer Meisterin gekürt. Die junge Aargauer Poetin holte sich die Gunst des Publikums mit einer satirischen Entmystifizierung des «Endlich achtzehn» Werdens.